Zweimal gebratenes Rindfleisch süß-scharf mit grünen Bohnen und roten Zwiebeln

Allgemein, schmecken

Uiuiui! Eigentlich nur als schnelle Resteverwertung für das gekochte Rindfleisch vom Wochenende in zehn Minuten zusammengekloppt, stellt sich diese Asia-Impro als echter Kracher heraus. Schmelzend weiches, rauchiges Fleisch, knackiges Gemüse und alles umhüllt von einer karamelligen, würzigen Soße. Beim nächsten Tafelspitz, Rinderbrust oder -schulter einfach ein bisschen aufheben und unbedingt probieren.

Belugalinsen mit Ofenkürbis, Schafkäse und Haselnüssen

Allgemein, schmecken

Ich weiß nicht genau, woran es liegt, aber Linsen machen mich immer mild und glücklich. Ich meine nicht einmal, Linsen essen. Schon der Anblick und die Haptik beruhigen mich. Vielleicht ist es die Vollkommenheit hunderter, glänzender Kügelchen. Vielleicht auch der Gedanke, dass wahrscheinlich schon vor tausend Jahren Menschen von ihrem guten Eiweiß satt und zufrieden wurden. Und vielleicht, nein, bestimmt, ist es auch meine Vorfreude darauf, die Linsen langsam gar zu kochen und dann eine würzige Basis-Reduktion anzusetzen, in der sich die Linsen dann, zusammen mit etwas Brühe, prall mit Geschmack vollsaugen. Ich hatte hier schon ein paar Rezepte mit Linsen und Kürbis und sie sind immer der Renner. Hier noch einmal anders, ganz einfach, aber mit Kraft und Geschmack, die locker mit denen einer dunklen Bratensoße mithalten können.

Calamaretti, Salat von Grillpaprika und Kichererbsen, Cedri-Zitrone

Allgemein, schmecken

Es klingt ein bisschen aufgeblasen, aber die Kombination Kichererbse, Paprika, Koriander, Zitrus ist mir wirklich in Lissabon auf dem Markt eingefallen. Hier noch Mediterran-Nordafrikanisch mir Ras El Hanout gewürzt. Und dazu Blitz-frittierte Calamaretti. Und es macht „Wumms“ in der Schnute. Bissl stolz auf mich.