Vegetarische Maultaschen

schmecken

Kaum etwas wärmt an einem kalten Tag schöner, als hausgemachte Maultaschen in einer heißen, kräftigen Brühe. Das geht auch vegetarisch ganz wunderbar. Und wer es einmal gemacht hat, rührt die industriell hergestellten Maultaschen nie wieder an. Schwierig ist das Rezept nicht, nur ein bisschen Zeit und Muße braucht es.

Rezept für ca. zehn Maultaschen:

Für den Teig 200 Gramm Mehl (toll ist etwas griffigeres wie 00 / Farina / Wiener Griesler / Pastamehl) mit zwei ganzen Eiern und ein bisschen Salz vermischen und ein paar Minuten zu einem glatten Teig verkneten. In Klarsichtfolie wickeln und bei Zimmertemperatur eine halbe Stunde ruhen lassen.

Für die Füllung drei Semmel in Würfel schneiden, in eine Schüssel geben und mit 100 ml heißer Milch übergießen. 250 Gramm Blattspinat in etwas Butter anschwitzen. Außerdem separat eine große, gewürfelte Zwiebel hellbraun anbraten. 150 Gramm Bergkäse grob reiben. Beides mit in die Schüssel. Außerdem ein Ei, 2 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer, Muskat. Gut verkneten.

Nudelteig mitteldünn ausrollen (Nudelmaschine oder Nudelholz), in Breite Bahnen schneiden, mit Eigelb bestreichen, Füllung der Länge nach drauf verteilen, die Ränder zur Mitte umschlagen. Mit einem Holzlöffelstiel die Maultaschen abdrücken und mit einem Teigrädchen trennen.

In siedendem Salzwasser 5 min. kochen. Dann entweder sofort servieren oder kurz abschrecken und bei Bedarf erwärmen.

Ich habe sie diesmal nur in einer frisch gekochten Gemüsebrühe serviert. Für diese Sellerie, Karotte und Zwiebel hellbraun anrösten, Wasser angießen, Salz, Pfefferkörner, Fenchelsamen und ein paar getrocknete Pilze. Eine Stunde köcheln. Abgießen. Mit etwas heller Sojasoße, Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken. Ein paar Gemüse Julienne rein und nochmal fünf Minuten köcheln lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s