Wiesnhendl Deluxe

schmecken


Fiel mir gestern Abend bei Einschlafen und gedanklichen Durchgehen des Kühlschrankinhaltes ein: Alles, was auch zu einem Hendl auf der Wiesn gehört, wo selbiges bekanntermaßen am besten schmeckt, nur ein bisschen ent-rustikalisiert und für die Pfanne: Langsam gebratene Maishähnchenbrust, kräftig mit Paprika, Knoblauch und einer Prise Currypulver gewürzt. Petersilienpesto, denn im Wiesnhendl steckt immer ein Sträusschen Petersilie. Lauwarmer Kartoffel-Radiesschen-Salat. Ein bisschen Zitronenabrieb für den Duft des Erfrischungstuchs danach. Und geschmolzene Tomaten? Aber klar! Kein Wiesnhendl ohne Ketchup. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s