Calamaretti, Salat von Grillpaprika und Kichererbsen, Cedri-Zitrone

Allgemein, schmecken

Es klingt ein bisschen aufgeblasen, aber die Kombination Kichererbse, Paprika, Koriander, Zitrus ist mir wirklich in Lissabon auf dem Markt eingefallen. Hier noch Mediterran-Nordafrikanisch mir Ras El Hanout gewürzt. Und dazu Blitz-frittierte Calamaretti. Und es macht „Wumms“ in der Schnute. Bissl stolz auf mich.

Salat:

Paprikaschoten putzen und im Ofen rösten bis sie schwarz sind, Haut abziehen, fein würfeln. Kichererbsen aus der Dose mit der Gabel grob zerdrücken und dazu. Sehr selbstbewusst anmachen mit Salz, Chilliflocken, Ras El Hanout, Weißweinessig, bisschen Zucker und viel frischem Koriander.

Zitronen:

Cedri Zitrone gut waschen und ganz fein hobeln. Dann mit Salz, Pfeffer und guten Olivenöl marinieren. Wenn man die Dinger nicht kriegt würde ich (Blut) Orangenfilets nehmen. Sicher auch geil.

Calamaretti:

Calamaretti putzen (Kopf ab, Augen ab, Rückgrat und Eingeweide raus), in Speisestärke wenden, in sehr heißem Öl eine Minute frittieren, herausnehmen, auf Küchenkrepp gut abtropfen und kräftig salzen.

Anrichten: Salat auf den Teller, Calamaretti drauf und ein bisschen von der Cedri Zitrone. Obendrauf nochmal gutes Olivenöl.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s