Pasta alla Norma mit geräuchertem Mozarella

schmecken

„Also, hier gibt’s zwar eine Küche, aber bring mal besser alles mit, was du brauchst.“ Ich hab es ja schon oft gesagt: Wer auf Almhütten oder in Ferienwohnungen auch noch gut kochen kann, der kann wirklich kochen. Nur eine Frage des Konzentrierens und Weglassens.

Tomatensoße kochen: Gute Dosentomaten, bissl Knoblauch, ordentlich Olivenöl, Salz, Prise Zucker, eine Stunde blubbern lassen.

Aubergine grob würfeln, ganz ohne Fett 5 min. anbraten, dann Olivenöl dazu, bissl Salz, schön bräunen.

Pasta in gut gesalzenem Wasser kochen. Scamorza grob reiben. Pasta mit der heißen Soße mischen, frisches Basilikum dazu, auch die Hälfte vom Scamorza und die Auberginenstücke. Und ordentlich Olivenöl und frisch gemahlenen Pfeffer.

Gleich servieren, mit dem Rest vom Käse zum Drüberstreuen.

Ein Gedanke zu “Pasta alla Norma mit geräuchertem Mozarella

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s