„Fleisch“Pflanzerl aus schwarzen Bohnen

schmecken

Seit Jahren arbeite ich mich am Thema Veggie-Bratlinge ab. Der Liebsten gelüstet nach Burgern und das, was man so kaufen kann ist in der Regel eine Frechheit, hin bis zur Ungenießbarkeit. Ja, REWE „Fan Burger“, ich meine Dich! Jedenfalls – jetzt hab ich es: Konsistenz, Geschmack, Optik: Alles toll. Und nicht Ersatz, sondern einfach gut.

Für vier große Burger braucht man eine Dose schwarze Bohnen. Rote sollten auch gehen. Die nur zerdrücken, so das ein noch leicht stückiger Matsch entsteht. Die selbe Menge dunkles Brot grob reiben und dazu geben, außerdem eine große, fein gewürfelte, leicht braun gebratene Zwiebel, zwei Eier, zwei EL Semmelbrösel, etwas Grillgewürz (z.B. türkisches „Adana“) und Salz und alles gut verkneten.

Das war es auch schon. Daraus kann man jetzt große Burger formen, in reichlich Öl schön braun braten und zu Hamburgern zusammenbauen. Oder man macht kleine Pflanzerl, zu Senf und Kartoffelsalat. Oder Schweden-Böller mit Pilzrahm.

2 Gedanken zu “„Fleisch“Pflanzerl aus schwarzen Bohnen

  1. Genial! Da ich es jetzt seit ca. Jahresbeginn mal mindestens „pseudo–vegan“ bzw. zumindest fleischlos versuche, aber auch häufig einen „Burger–Knieper“ verspüre, … muss das Rezept wohl mal irgendwann sein! Hervorragend! Danke! Darf ich das rebloggen?

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s