Blitz-Fladenbrot aus der Pfanne

Allgemein, schmecken

Ich vermute mal, als der Mensch angefangen hat, zu backen, gab es sowas. Und an vielen Ecken der Welt, ist bis heute das Brot flach und nicht rund. Mehl, Wasser, Ende. Und irgendwie finde ich, das passt gerade in die Zeit.

Die Zubereitung ist lächerlich einfach: aus Mehl, Wasser, ein bisschen Salz, Olivenöl und Backpulver einen Teig kneten, dünne Fladen ausrollen und in einer sehr heißen Pfanne unter einmaligem Wenden backen.

Ich habe die Fladen dann mit ein bisschen Kräuteröl bestrichen. Geschmolzene Butter mit ein bisschen Knoblauch drin ist auch toll. Und in den Teig kann man ein paar Gewürze geben, Kreuzkümmel, Rosmarin, Chilli…

Dazu? Dips wie Tzatziki oder Hummus, Gemüse- oder Fleischragouts, oder man gibt zwischen zwei Fladen ein bisschen Käse und brät sie nochmal bis dieser schmilzt. Oder man macht Wraps draus. Auf jeden Fall schmecken sie warm und frisch gemacht am besten. Und wir haben ja eh gerade Zeit.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s