Überbackene Topfenpalatschinken

Allgemein, schmecken

Ich glaube, das ist das erste süße Rezept auf dieser Seite. Ich mache praktisch keine Desserts, und wenn doch, taugen sie meistens nix. Aber das hier hat auf Anhieb so gut geklappt und ist so schön warm, weich, süß und tröstend, dass ich es mit Euch teilen will. Ein Dessert ist das auch nicht so recht, eher ein süßes Hauptgericht.

Rezept für 4 – 6 Personen:

Pfannkuchenteig mach ich immer aus dem Handgelenk, ich hab kein Rezept. Drei Eier, Milch, Mehl, gut mischen und sechs Pfannkuchen draus backen.

Für die Füllung drei Eier trennen, die Eiweiße steig schlagen. Die Eigelbe mit 500 Gramm 40-prozentigem Quark, Zucker, Vanillemark (oder Vanillezucker) und ein bisschen Zitronenabrieb mischen und den Eischnee unterziehen.

Die Pfannkuchen mit der Quarkmasse dick bestreichen, ein paar Rosinen drauf, aufrollen und in eine Auflaufform geben. Einen Becher Sahne mit zwei Eigelben und Zucker vermischen und über die Pfannkuchen geben. Dann alles im Ofen bei 180 Grad eine halbe Stunde backen.

Aus dem Ofen nehmen und mit Puderzucker bestreuen. Gleich essen. Am besten passt dazu ein Apfel- oder Zwetschgenkompott. Und ein großes Glas kalte Milch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s