2x Reisnudelsalat Vietnam-Style

schmecken

Vietnamesische Küche gehört zu den Moden, die ich echt großartig finde. Klar, der Trend, ein paar Nudeln und Kräuter für 16 Euro in einer Bowl zu verkaufen, ist ein Witz, aber dafür kann die Küche nichts. Mega-leicht, mit Gemüse und Reis als Hauptsache und mit dieser ganz typischen Mischung aus Süße, Säure, Salzigkeit und Schärfe, geht einfach die Post ab.

Dieser Salat ist ein absoluter Klassiker, wobei einzelne Zutaten variieren und ich hier auch eher meine Version gemacht habe, statt ein Rezept eins zu eins nachzubauen.

Ich habe eine Variante mit Fleisch gemacht, in diesem Fall ausgebeinte Hühnerkeule, die ich viel besser finde, als Hühnerbrust. Und eine veggie Fassung mit Tofu. Beides, Huhn und / oder Tofu, 30 min. marinieren und zwar mit heller und dunkler Sojasoße, Fischsoße, Limettenabrieb, Knoblauch, Chilli und ein bisschen Sesamöl. Verhältnisse nach Laune, wird schon!

Während der Marinier-Zeit die restlichen Zutaten vorbereiten:

Dünne Thai Reisnudeln nach Packungsanleitung kochen und abtropfen.

Von ein paar Stängeln Minze, Koriander und Thai Basilikum (Asialaden) die Blätter abzupfen. Romanasalat in dünne Streifen schneiden. Karotten in Julienne hobeln oder schneiden.

Ein paar Erdnüsse ohne Fett rösten und grob hacken. Ich hatte Kürbiskerne, die waren auch toll.

Für das Dressing zu gleichen Teilen Fischsoße, helle Sojasoße, Limettensaft und Wasser vermischen, ordentlich Zucker dazu (süß-sauer-salzig) und schließlich Knoblauch, Chilli und Sesamöl nach Laune.

Schließlich Fleisch oder Tofu aus der Marinade nehmen und mit etwas Öl langsam braten und dabei immer mal mir der Marinade bepinseln. Was von der Marinade übrig bleibt, in einem Töpfchen sirupartig reduzieren und am Schluss noch darüber. Tofu kann man in der Pfanne fertigmachen, das Huhn habe ich nach dem Anbraten noch 10 min. bei 100 Grad in den Ofen.

Salat zusammenbauen: Nudeln (zimmerwarm), Salat und Kräuter unten in die Schüssel, Fleisch oder Tofu darauf, dann reichlich Dressing, Erdnüsse und vielleicht ein paar kleine geschnittene Frühlingszwiebeln und Chillischoten. Und vielleicht ein paar Limettenspalten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s