Feierabend: Kartoffelsalat mit Thunfisch, Paprika, Babyspinat und Zitronen-Kapern-Dressing

schmecken

Ich merke, dass ich, wenn ich tagsüber so viel Stress habe, dass ich zu allem, also auch zum Kochen und Essen zu müde bin, am allerliebsten sowas hier mache. Das schnibbelt sich so dahin, und essen kann man wann und wieviel man mag. Und für die Mittagspause am nächsten Tag ist meist auch schon gesorgt. Das lindert dann auch wieder den Stress.

Fladenbrot „Panik“, für zwei

schmecken

Kleines Fladenbrot längs halbieren (zwei runde Scheiben, gell?). Ohne Fett in der Pfanne anknuspern. Avocado halbieren und entkernen, Inhalt in Scheiben schneiden und auf den Fladenbroten verteilen, Selbiges mit einem ordentlichen Stück Ziegenkäse und ein paar getrockneten Tomaten in Öl. Zwei Spiegeleier braten und obendrauf. Frische Kresse abschnibbeln und drüber streuen. Salz, Pfeffer, Olivenöl, (Maggi). Essen und sich dabei vollkleckern.

2x Reisnudelsalat Vietnam-Style

schmecken

Vietnamesische Küche gehört zu den Moden, die ich echt großartig finde. Klar, der Trend, ein paar Nudeln und Kräuter für 16 Euro in einer Bowl zu verkaufen, ist ein Witz, aber dafür kann die Küche nichts. Mega-leicht, mit Gemüse und Reis als Hauptsache und mit dieser ganz typischen Mischung aus Süße, Säure, Salzigkeit und Schärfe, geht einfach die Post ab.

Die verbotene Pasta

schmecken

Tagliatelle mit Lachs-Sahnesoße. Alles an den Gericht ist offiziell verboten: Pasta mit Lachs, Sahne mit Pasta, Sahne mit Fisch, Parmesan mit Fisch. Als ich das Mitte der 90er das erste Mal aß, war das wahrscheinlich das Dekadenteste, was ich mir vorstellen konnte. Damals thronte auf dem Ganzen noch eine Sprühsahe-Haube und ein Teelöffel von diesem schwarz gefärbten Kaviar-Imitat. Es war einfach der Wahnsinn. Manchmal, ganz selten, mach ich es heute immer noch, es schmeckt, ganz unironisch, super und jedes Mal überfresse ich mich dran. hicks . Oder um es mit Dave Grohl zu sagen: „Forget about GUILTY pleasure! What about JUST pleasure?“.

The Art Of Kartoffelsalat ;)

schmecken

Ganz fix: Festkochende Kartoffeln in der Schale kochen, abgießen, kurz abschrecken, pellen und in dicke Scheiben schneiden. Dazu: ein paar blanchierte grüne Bohnen, entkernte schwarze Oliven, in Streifen geschnittene getrocknete Tomaten, reichlich Dill, wer hat auch ein bisschen Basilikum und eine fein geschnittene Schalotte. Wenn man den Salat nicht gleich komplett aufisst, würde ich die auch kurz blanchieren. Dann: tolles Olivenöl, Weißweinessig, Salz, Pfeffer, fertig!

Skrei mit Pastinakenpüree und geröstetem Romanesco

schmecken

2020-01-20-18-32-52-420

Der Skrei, auch Winterkabeljau ist ein Wahnsinnsfisch. Es gibt ihn nur von Januar bis April, sein Fleisch ist fest und zart zugleich, wahnsinnig saftig und gleichzeitig total kalorienarm. Das Ganze hat seinen Preis, und gerade deshalb lohnt sich das Selbermachen. Viel muss man mit dem Produkt nicht anstellen und 200 Gramm pro Person reichen locker. Und belohnt wird man mit einem saisonalen Genuss, mit dem sogar der öde Jahresbeginn wieder ein bisschen was Nettes hat…

#noboringveggies

schmecken

Ich weiss nicht warum, aber ich bin gerade total Gemüse-geil. Bloß langweilig darf es nicht sein. Gute veggie-Gerichte brauchen meist ein paar Minuten mehr, aber die sind es wert. So wie bei diesen Zucchini-Puffern mit Gurkenjoghurt. Rezept spare ich mir, das gibt’s in jedem Food-Portal. Einfach machen. Und dann ist das nächste Stück Fleisch doppelt toll.