Lissabon: Spaghetti mit Shrimps und Schwertfisch „Aglio e Olio“

schmecken

Nochmal Schwertfisch? Unbedingt, das 1 Kilo Stück will gegessen werden. Neu: Kleine, grandiose Wildfang-Salzwasser-Garnelen, unvergleichlich süß und fleischig. Irgendwie schwer zu steigern.

Garnelen schälen, Darm am Rücken entfernen, am Schluss kurz waschen. Schwerdfisch in 2×2 cm Würfel schneiden. Chillischote halbieren, entkernen und in recht große Stücke schneiden, ebenso ein paar Knoblauchzehen – so gibt alles seinen Geschmack ab und jeder kann am Teller entscheiden, wie vielman mitessen mag. Petersilienblätter vom Stengel zupfen und hacken, Stengel fein schneiden.

Pasta in reichlich Salzwasser kochen. Parallel in einer Pfanne mit Olivenöl Knoblauch, Chilli und Petersilienstiele anschwitzen. Garnelen dazu, salzen, ein bisschen braten lassen und mit einem kräftigen Schuss Weißwein angießen. Die fertig gekochte Pasta dazu, Salz, Pfeffer, Petersilienblätter. Kurz vor Schluss den Schwertfisch dazu und eine Minute mitschwenken, so das die Würfel innen noch glasig sind. Noch ein bisschen frisches Olivenöl und Pfeffer über alles und gleich servieren.

Das Rezept geht natürlich auch mit TK Garnelen und Thunfisch (Sushi Qualität).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s