Crostini mit geschmortem Chicorée und Apfel

schmecken

Manche Produkte vergisst man einfach, oder man weiss nichts mit ihnen anfangen, oder man hat irgendwie schlechte Erinnerungen an sie. Ich glaube, mit Chicorée geht es vielen Leuten so. Es gibt ihn, aber keiner isst ihn. Und wenn, dann irgendwie roh, so als Gesund-Kost. So wie hier, geschmort, mit ein bisschen Butter und Zucker oder Honig, frischem Pfeffer und Apfelwürfeln ist er einfach der Hammer, als schnelles Abendessen oder, in kleinerer Portion als Vorspeise, die mit ihren schönen Bitterstoffen Appetit auf mehr macht.

Man braucht guten, knackfrischen Chicorée, am besten vom Markt oder aus dem Gemüseladen. Tendenziell ist er heute viel weniger bitter als früher. Wer es noch milder mag, schneidet die Strünke aus und legt die halbierten Knollen eine halbe Stunde lang in lauwarmes Wasser.

Jedenfalls: Chicorée halbieren, ein bisschen Butter und Zucker in eine große Pfanne, Chicorée-Hälften mit der runden Seite nach unten in die Pfanne, ein bisschen Salz, Pfeffer und Zucker obendrauf und auf mittelhoher Hitze bei geschlossenem Deckel 10 min. braten.

In der Zwischenzeit ein paar Äpfel grob würfeln. Chicorée auf die Schnittseite drehen, Äpfel drüberstreuen und noch ein paar Minuten braten bis sie hellbraun sind. Aus der Pfanne nehmen, Apfelwürfel nochmal heiß machen und mit einem Schuss Apfelsaft ablöschen, einen Moment einreduzieren und noch ein Stück Butter einschmelzen.

Ich habe das hier einfach nur auf geröstetem Brot serviert. Wer mag, träufelt für Süße und Säure noch ein bisschen Honig und / oder Balsamico drüber. Und auf jeden Fall braucht es am Schluss noch ein bisschen Pfeffer.

Ich glaube, ein Kartoffel-Sellerie-Püree wäre auch toll. Und das Ganze passt sicher auch super als Beilage, z.B. zu Schweinefleisch, geschmortem Huhn oder Wild. Auch Ziegenkäse kann ich mir sehr gut dazu vorstellen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s