Winterpasta: Orecchiette con lenticchie

schmecken

Ja, schon wieder Linsen, aber so gut, dass ich drüber schreiben muss. Ich weiss gar nicht, ob das so ganz genau wirklich ein italienisches Gericht ist. Aber die Kombination aus Linsen und Pasta ist ein klassische, ja auch bei uns in Deutschland in Form von Linsen mit Spätzle. Das hier hat ein bisschen mehr Biss und eine etwas frischere Würzung. Und wärmt und schmeckt einfach umwerfend.

Die Orecchiette habe ich selbst gemacht. Es war der erste Anlauf und braucht natürlich ein bisschen Übung. Meine waren sicher ein bisschen groß, ließen sich aber sehr gut kochen und hatten am Ende eine tolle Konsistenz, zart, aber mit Biss. Die Technik verbal zu beschreiben ist ein bisschen schwierig, YouTube hilft. Wer die Pasta nicht selbst machen mag, nimmt einfach getrocknete. Aber frisch sind sie schon der Hammer.

Rezept für vier Personen

Eine große Tasse Linsen in reichlich Wasser auf mittlerer Hitze langsam weich kochen und dann durch ein Sieb gießen.

Parallel: Eine Karotte, zwei Stangen Sellerie und zwei Schalotten extrem fein schneiden. In einer Pfanne mit etwas Olivenöl, 1 EL Zucker und etwas Salz langsam weich schwitzen, bestimmt 15 min. Eine Dose gehackte Tomaten und eine Dose Wasser dazu. Aufkochen. Zwei Lorbeerblätter, Salz, Pfeffer und die Linsen dazu und nochmal fünfzehn Minuten einköcheln. Fünf Minuten vor Schlusd vier Sardellenfilets und zwei EL Kapern ganz fein hacken und dazu geben. Abschmecken: Salz, Pfeffer, etwas Essig und eventuell eine Prise Zucker. Aber nicht süß-sauer, nur schön rund. Einen halben Bund Petersilie hacken und auch noch dazu.

Pasta kochen (400 Gramm getrocknete oder frische aus ca. 300 Gramm Mehl und 3 Eiern) und in einer Pfanne mit den Linsen, einer Hand voll geriebenem Parmesan und einem Schuss frischem, tollem Olivenöl schwenken. Wer mag, und ich mag, gibt am Schluss noch ein bisschen gebratene Salsiccia mit auf den Teller.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s