Fixe Thai-Curry Suppe

schmecken

Trüb, kühl, nass? Hier kommen Farbe und Feuer.

Rezept für zwei Personen

Eine Hühnerbrust in etwas gesalzenem Wasser auf mittlerer Hitze für 10 min. gar ziehen lassen. Dann abtropfen lassen und beiseite legen.

Gemüse schnibbeln. Es gehen gut Zucchini, Paprika, Babymais, Thaispargel, Karotten, Babyauberginen, Pilze, Brokkoli, Lauch, Zwiebeln, Zuckerschoten…. Was da ist und gleichmäßig gart.

In einem Topf oder Wok einen EL rote Thai-Currypaste und einen EL Palmzucker (oder braunen Zucker) in etwas Öl anschwitzen. Dazu eine Dose Kokosmilch und die selbe Menge Hühnerbrühe (Bio Instant ok). Wer hat, gibt ein bisschen frisches Zitronengras dazu. Aufkochen und ein paar Minuten köcheln lassen. Dann das Gemüse dazu bis es gar ist aber noch Biss hat.

Schließlich die Hühnerbrust in dünne Scheiben schneiden und zur Suppe geben. Am Schluss: ein kräftiger Schuss Fischsoße und, wer hat, etwas Thai-Basilikum (ersatzweise etwas normales und ein bisschen Minze) und alles nochmal süß-scharf-würzig abschmecken.

Wer mag, gibt vorgekochte Asianudeln dazu. Ich mochte es heute ohne. Das ist sicher kein Original Thai Rezept, aber ein echt schnelles, gutes Essen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s