Grünes Chicken Curry „Low and slow“

schmecken

Curry heisst ja, im Fall von Thai Curries wie diesem hier: Blitzschnell. Ich stehe voll drauf, könnt ich, wie nur wenige Gerichte, wirklich jeden Tag essen. Hier mal eine Wochenend-Variante von mir, die mehr Garzeit braucht, aber dafür mit saftig-geschmacksvollen Hühnerstücken am Knochen, statt mit der üblichen Hühnerbrust. Nicht besser als das Original, aber anders gut.Ein ganzes Huhn zerteilen: Keulen ab, am Gelenk teilen, Bruststücke halbieren. Flügel ab, Krallen weg, am Gelenk teilen. Brust inkl. Knochen vom Rücken teilen und inkl. Knochen in Stücke schneiden. Aus den Resten kann man gut eine Brühe kochen.Würzzutaten vorbereiten: Zwei rote Zwiebeln häuten und grob schbeiden. Fünf Knoblauchzehen häuten. Ein daumengroßes Stück Ingwer schälen und in Scheiben schneiden. Eine Chillischote grob schneiden. Zwei Stängel Zitronengras längs halbieren.Hühnerteile salzen und in heißem, neutralen Öl in einer großen Pfanne oder einem Bräter anbraten. Zwei EL grüne Currypaste und brauenen oder Palmzucker dazu und kurz mitbraten. Mit einer Dose Kokusmilch und der selben Menge Wasser ablöschen und die Gemüse / Gewürze dazu geben. Alles zugedeckt bei niedriger Hitze ca. eine Stunde zugedeckt köcheln lassen.Ist die Stunde rum, Huhn und Zutronengrasstücke aus der Soße nehmen. Soße in einen Mixbecher geben und glatt pürieren. Dann zurück in die Pfanne und kräftig einkochen. Dann reichlich Fischsoße und noch eine halbe Dose Kokosmilch dazu und nochmal fünf min. einkochen. Wer hat, gibt eine Hand voll Thaibasilikum dazu. Hühnerstücke wieder dazu und alles zusammen nochmal heiß werden lassen.Dazu muss Reis. Und obendrauf ein bisschen gewürfelte rote Paprika oder, für ganz Scharfe, Chillischote.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s