Hüttenküche #4 – Spinatknödel, anders

IMG_8812.JPG

Österreich, Alm, Knödel. Muss. Hier in ganz vielen Sorten: pur, mit Speck, Käse, Rote Beete und mit Spinat. Drin. Ich finde, so kommt das Gemüse, das ja doch recht zart im Geschmack ist, nicht wirklich zur Geltung. Und man braucht dann auch immer noch eine Soße. Denn Knödel ohne Soße ist einfach nur der halbe Spaß. Deshalb mach ich den Spinat dazu. Ein wirklich einfaches, herzhaftes, vegetarisches (wie bisher alles in meiner kleinen Hütten-Serie) Gericht.

Rezept für vier sehr hungrige Leute

500 Gramm Knödelbrot (das gibt es in Süddeutschland und Österreich in Tüten, alternativ selbe Menge alter Semmeln) mit ca. 500 ml. Heißer Milch übergießen, ein bisschen ziehen lassen und 8 Eier dazu. Wer mag, gibt noch angeschwitzte Zwiebelwürfel und Petersilie dazu. Salz, Pfeffer, Muskat, wenn da. Alles vorsichtig vermischen, nicht zu sehr drücken, und mindestens 15 min. ziehen lassen. Das sind jetzt mengenmäßig alles nur Anhaltspunkte. Jedes Brot ist anders, jedes Ei auch. Der Teig sollte gut formbar, aber ruhig noch ein bisschen locker sein. Wenn zu weich: ein bisschen (Semmel)Mehl, wenn zu trocken, noch ein Ei oder ein bisschen Milch. Wer mag, kann, bevor er die Knödelmasse komplett verarbeitet, einen kleinen Probeknödel ins heiße Wasser schmeißen und testen.

Einen großen Topf Wasser aufstellen. Während der heiß wird, den Spinat machen: Frischen Spinat sehr gut waschen (TK Blattspinat geht auch super). In einer großen Pfanne ein bisschen gewürfelte Zwiebel und Knoblauch in etwas Butter anschwitzen. Den sauberen, aber tropfnassen Spinat dazu und zusammenfallen lassen. Salz, Pfeffer, Muskat und ein ordentlicher Schuss Sahne und, wenn alles eingekocht ist, etwas Bergkäse. Noch einmal umrühren und dann nicht mehr kochen.

Jetzt sollte das Knödelwasser soweit sein. Es soll köcheln, nicht sprudelnd kochen. Wasser ordentlich salzen und mit nassen Händen aus der vorbereiteten Masse Knödel formen, ins Wasser geben und warten, bis sie aufsteigen. Dann vielleicht noch 5 min. ziehen lassen und mit einer Schaumkelle herausnehmen.

Knödel in tiefen Tellern auf dem Spinat servieren. Und vielleicht noch ein bisschen Käse darüber reiben.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s