Hausgemachte schwarze Tagliatelle mit Lachs, grünem Spargel und Tomaten

IMG_8542.JPG

Nach dem ersten schwarzen Risotto war noch ein halbes Glässchen Sepia-Tinte übrig – Grund genug für den ersten schwarzen Pastateig. Die Nudeln waren grandios – pechschwarz, viel intensiver, als die gekauften, die oft beim Kochen einfach grau werden und auch geschmacklich bringt die Tinte etwas. Nicht, wie man vielleicht meinen könnte, irgendwie fischig, sondern einfach ganz eigen, leicht nach Meer. Und damit natürlich ideal für Pasta mit Fisch.

Rezept für vier Personen

Zwei ganze Eier und 2-3 Esslöffel Sepia-Tinte (gibt es im Glas in guten Fisch- und Feinkostgeschäften) mit 300 Gramm Hartweizengries zu einem relativ festen Teig verkneten. Wenn er zu fest ist, ein bisschen Wasser dazu, wenn zu weich, noch ein bisschen Mehl. Diesen in Klarsichtfolie einschlagen und 30 min. im Kühlschrank ruhen lassen. Dann in 4-5 Stücke teilen, diese grob ausrollen, durch die Nudelmaschine drehen (bis auf Stufe 2) und mit dem Tagliatelle-Aufsatz oder einfach, gerollt und bemehlt mit einm Messer, zu Nudeln schneiden und diese locker und mit Mehl bestäubt auf einem Holzbrett lagern, bis der ganze Teig verarbeitet ist. Kochwasser (gut gesalzen) aufstellen.

Ein ordentliches Stück Lachs in Würfel schneiden. Vom grünen Spargel die holzigen Enden abschneiden und Spargel in Stücke schneiden. Ein paar Kirschtomaten vierteln. Zuerst den Spargel in etwas Olivenöl, zwei ganzen Knoblauchzehen und ein paar Scheiben frischem Ingwer anbraten. Salz, Zucker. Dann den Lachs dazu und kurz angaren, frischen Pfeffer und die Tomaten dazu und Pfanne vom Herd.

Pasta kochen – das dauert vielleicht ein, zwei Minuten, nicht länger. Pfanne mit dem Lachs wieder auf den Herd und nochmal aufdrehen. Pasta tropfnass dazu und gut mit Lachs und Gemüse und, wer mag, mit einem kräftigen Schuss gutem Olivenöl durchschwenken und gleich servieren. Obwohl ich total Parmesan-verrückt bin: Hier passt echt kein Käse.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s