Kleines Herbstgemüse: Pfannengerösteter Blumenkohl mit Kürbispüree

IMG_7796.JPG

Das hier ist fix gemacht und taugt großartig als vegetarische Vorspeise oder als noble Beilage zu Rehrücken, Lammkotlett, Entenbrust oder gebackenem Ziegenkäse. Und wer das mit dem Blumenkohl Rösten noch nie gemacht hat: Das ist wirklich mal eine Mode, die sich lohnt…

Rezept

Für das Kürbispüree einen Butternut oder Hokaido Kürbis putzen und würfeln (Hokaido muss man nicht schälen, Butternut eher schon). In einen Topf geben und gerade bedeckt mit Milch auffüllen, salzen, pfeffern, reichlich Muskat und etwas Kurkuma dazu. Dann ganz weich köcheln. Pürieren, ein ordentliches Stück Butter unterrühren und abschmecken.

Blumenkohl in Rösschen teilen, diese ca. 3 min. in kochendem Salzwasser blanchieren. Dann abgießen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen. Blumenkohl dazu und ein Stücken Butter ebenfalls und mit Salz und ein bisschen Zucker würzen und bei mittelhoher Hitze von allen Seiten hellbraun braten.

Blumenkohl auf dem Püree anrichten. Nach Laune ein paar Pinienkerne oder geröstete Kürbiskerne und ein paar Tropfen Kürbiskernöl dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s