Weltpremiere: Das ERSTE Desert bei Musikgeschmack: Zwetschgen-Crumble mit Zimtsahne

IMG_7730.JPG

In punkto Desert halte ich es, wie in vielen Dingen mit Anthony Bourdain: „FUCK desert, i want some cheese“. Ich will Käse, mit was Süßem -Feigensenf, Trauben, Portwein, ganz egal. Nicht falsch verstehen, ich hab nix gegen was Süßes, ich brauch es nur nicht. Aber ich will, dass die Leute, für die ich koche, glücklich sind. Und ich LIEBE Pflaumen, pardon, Zwetschgen. Und so kam es…

Rezept für vier Personen:

Zwei große Hände voll Zwetschgen halbieren und entsteinen. In einer Pfanne mit 2 EL Zucker und ein bisschen Wasser ein bisschen anschwitzen. In vier ofenfeste Formen geben. Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Für die Brösel 4 EL Butter, 4 EL Zucker und 8 EL Mehl vermengen. Zwetschgen auf vier ofenfeste Förmchen (oder eine große) verteilen und stückweise mit den Bröseln belegen. Dann in den Ofen und 30 min. backen. Die letzten 10 min. ggf. den Grill zuschalten um alles zu karamellisieren. Dann min 30 min. abkühlen lassen.

Für die Zimtsahne einfach einen Becher Sahne zusammen mit 1 EL Zucker und 1 TL Zimt schlagen. Ein bisschen Vanilleeis ist sicher auch toll.

Es war wirklich super und kinderleicht. Ich liebe ja Obst. Und das hier lässt sich mit vielen Sachen machen: Äpfeln, Birnen, Erdbeer-Rhabarber, Feigen, vielleicht auch Schoko.Banane (Kakao in den Streuseln), Blaubeeren, Brombeeren. Das machen wir also durchaus nochmal…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s