80 Grad Lachs im Garnelen-Sud mit Babyspinat (und die einfachste Art, Fisch auf den Punkt zu garen)

IMG_7558.JPG

Diese Woche ist ein bisschen Italien-Stopp. Ich meine auch, dieses Gericht könnte, obwohl diesmal echt mein Rezept, auch irgendwie französisch sein. Und es war gut. Lachs aus dem Ofen, idiotensicher saftig gegart und ein Fond, der irgendwo zwischen Suppe und Soße liegt und der alles noch saftiger und aromatischer macht. Und kein Quatsch: Das alles dauert weder lange, noch ist es schwer zu machen. Dennoch genau die Art von Gericht, die ich bei einem ersten Date servieren würde…

Rezept

Zuerst den Fond herstellen. Dazu zwei Hand voll Garnelen schälen und ggf. entdarmen. Die Schalen in einem Topf mit etwas Öl anbraten, dann einen EL Tomatenmark und 1 TL Speisestärke dazu, kurz mitrösten und dann mit 200 ml Weißwein ablöschen. Auf die Hälfte reduzieren, mit 200 ml Sahne aufgießen, zwei angedrückte Knoblauchzehen, ein paar Scheiben frischen Ingwer und ein bisschen gutes Currypulver dazu, etwas Salz und Chilliflocken und noch ein bisschen köcheln lassen. Parallel die Garnelen sanft anbraten. Soße durch ein Sieb passieren, die Garnelen dazu, mit Salz, Chilli und ggf. etwas Zitronensaft abschmecken und dann zugedeckt beiseite stellen.

Parallel den Lachs garen: Lachsfilets in eine mit Öl ausgepinselte Form geben, leicht salzen und wiederum von oben mit Öl bepinseln. Dann dicht mit Klarsichtfolie abdecken.

20170823_190339.jpg

In den auf 80 Grad vorgeheizten Ofen geben und ca. 20 min. durchziehen lassen. Das geht wirklich mit jedem Fisch und mehr Hitze braucht man nicht. Die 20 min. sind ein Anhaltspunkt. Dann kann man mal auf den Fisch draufdrücken, wenn er marzipanartig weich ist, ist er gar. In die Folie können auch ein paar Gewürze, Kräuter oder Zitronenabrieb gegeben werden. Und keine Angst: Die Klarsichtfolie hält das locker aus. Ich habe nach dem Garen noch ein paar Chiliflocken auf den Lachs gegeben.

Ganz am Schluss in einer Pfanne ein Stück Butter schmelzen lassen. Darin ein paar Scheiben Knoblauch und Ingwer anschwitzen, dann den gut gewaschenen Babyspinat dazu geben, leicht salzen und nur zusammenfallen lassen.

Dann alles zusammen auf gut angewärmten Tellern anrichen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s