Mein wichtigstes Buch über Küche: Bill Buford „Hitze“

51UjPEvdgGL

Der Literaturchef des New Yorker, ein passionierter Hobbykoch, nimmt sich eine mehrjährige Auszeit, um in mehreren Profiküchen zu kochen. Es gibt einige Bücher dieser Art und einige mehr, die auf andere, amüsante und sehr unterhaltsame Art vom professionellen Kochen erzählen. Dieses Buch hier will nicht in erster Linie unterhalten. Der Autor will es WISSEN.

Es ist ein durchaus anspruchsvolles Buch, weil es oft sehr in die Tiefe geht. Vor allem in die der italienischen Küche. Ich lese es gerade zum ich weiss nicht wie vielten Mal und ich lese oft nur ein paar Seiten und mache dann eine Pause, um über das, was ich gelesen habe, wirklich nachzudenken. Das heißt nicht, dass das ein wahnsinnig schwieriges Buch ist. Aber es ist eines, dass wirklich mit Besessenheit und zugleich mit sehr, sehr gutem journalistischen Handwerk geschrieben ist und damit so viel mehr Gehalt hat, als alles Vergleichbare, was ich je gelesen habe. Es hat sicher mein Leben verändert, mein Verständnis von Küche. Und endgültig meine Liebe zur italienischen Küche begründet, meinen Wunsch, diese wirklich zu kapieren und auch ein bisschen auf meine eigene Art zu interpretieren.

Es geht oft darum, dass die scheinbar einfachsten Dinge oft die schwierigsten sind. Das gilt nicht nur für die Küche, das gilt sicher auch für die Musik, die Kunst, das Schreiben, das Leben. Ich höre ja oft: Mann, du kochst so gut, werd doch Koch. Ich könnte nicht weiter davon entfernt sein. Ich will es nicht mal, selbt wenn es mir ein Engelchen hinzaubern würde. Ich liebe die Freiheit und die Lockerheit eines Amateurs. Das geht mit mit der Musik auch so. Aber ich wünsche mir und freue mich über ein tiefes Verständnis der Sache. Weil sowohl Küche, als auch Musik, und die Wege, in diesen Bereichen erfolgreich zu werden, stellvertrend stehen für eine Art von Leben, die ich leben will. Für die Art von Mensch, die ich sein will. Gebildet, aufgeklärt, offen, neugierig, kreativ, seinen eigenen Weg gehend.

Die großen Köche und die großen Musiker verbindet eine große Handwerklichkeit, eine unendliche Leidenschaft und zugleich der Mut, dein eigenes Ding zu machen. Und eine große Liebe und Hingabe für das, was man tut. Das wäre meine Vorstellung von einem erfüllten Leben, egal, was man tut. Und davon handelt dieses Buch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s