Katerfrühstück

IMG_6797

Aua aua aua! Gleich geht’s besser. Das ideale Frühstück nach durchzechten Nächten. In zehn – maximal fünfzehn Minuten fertig. Macht wach und füllt die Speicher wieder nach. Geht aber auch ohne Saufen, dann einfach „Brunch“ nennen.

Virgin Bloody Marry zum Knabbern

2-3 EL Tomatenmark mit der dreifachen Menge Wasser verrühren. Salz, soviel Chilliflocken oder Tabasco, wie man Bock hat, einen Schuss Worchestersoße und ein bisschen Olivenöl. Staudensellerie entfädeln und in Stücke schneiden. In die Soße tauchen und wach werden.

Pilze

Den Stiel von ganzen Champignons auf Huttiefe abschneiden. Pilze mit den Lamellen nach unten in eine Pfanne mit etwas Öl und auf mittelhoher Hitze ca. 5 min. braten. Umdrehen, salzen, pfeffern, ein paar Thymianzweige dazu und nochmal 5 min. braten. Vor dem Servieren vielleicht noch ein bisschen frisches Olivenöl.

Tortilla

Eine Kartoffel in ganz feine Scheiben schneiden (wenn sie halbwegs ok ist, auch mit Schale – wer schält schon gerne morgens Kartoffeln) und bei mittelhoher Hitze in einer Pfanne anbraten. Eine in Ringe geschnittene Zwiebel und ein bisschen frischen Rosmarin dazu, Salz, Pfeffer. Dann vier Eier drüber schlagen und ein bisschen rühren. Nach Laune ein paar Sardellelfilets und ein bisshen fein geschnittete Chilischote und halbierte Kirschtomaten drauf, mit einem großen Teller abdecken und bei mittlerer Hitze 10 min. stocken lassen. Ungeduldige könnten die Pfanne auch bei Oberhitze in den Ofen stellen.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s