Salzkammergut #1 – Hüttenleben

fühlen

Im Salzkammergut, da kann man gut – in Frieden sein.

Eigentlich sollte es Sizilien werden. Doch irgendwie hatte keiner von uns die Kraft und die Nerven, sich rechtzeitig mit der Sache beschäftigen. Und dann, drei Wochen vorher, war es alles zu knapp und noch nerviger als vorher. Ich habe im ersten Vierteljahr 2017 wirklich intensiv gearbeitet.  Viel Neues, ein riesen-Label-Jubiläum und eine Menge wichtiger Platten. Soweit hat alles super geklappt, aber ich bin platt. So platt, dass Strafzettel erst nach der zweiten Mahnung bezahlt werden, ich erstmals in meinem Leben zwei Gigs kurzfristig absagen musste und wirklich einen Tunnelblick entwickelt habe, auf Arbeit und Grundbedürfnisse. Mittlerweile kann ich mich ganz gut schützen, wenn der Stress zu viel wird. Ich konzentriere mich dann wirklich aufs Wesentliche, auch privat, und mit wenig Rücksicht auf Verluste. Und so dachte ich dann eines Abends – lass eine kleine Waldhütte irgendwo in den Bergen suchen und einfach ausruhen, ein bisschen rausgehen, ein bisschen was kochen, was hübsches trinken, schreiben, fotografieren….

Linsen ganz schnell #1: Linsensalat mit fränkischer Bratwurst

schmecken

IMG_6409

Klar, Linsensalat ist jetzt nicht ganz neu, auch nicht in der Kombination. Aber ich möchte mal dran erinnern: nix gegen eine schöne Salsiccia, aber eine frische (!), also ungebrühte, fränkische oder thüringer Bratwurst von einem guten Metzger, der diese noch handwerklich am Morgen selbst herstellt, hält nicht nur mit. Die ist für mich eigentlich sogar der größte Genuss. Und dazu gibt’s den Linsensalat deshalb auch mal (fast) ganz heimisch gewürzt. Ein absoluter Genuss. Und, wie ich meine, genau das richtige für die ersten Grillabende.