Pulpo-Kartoffel-Salat

IMG_6320

Pulpo ist im Moment wirklich mein absolutes Lieblingsprodukt, ich würde ihn jedem Rinderfilet vorziehen. Das diese wunderbaren Tiere super mit Kartoffeln gehen, habe ich schon früher gemerkt. Mein Freund Gabriele erzählte mir dann, dass Kartoffelsalat mit Pulpo fest zum italienischen Weihnachtsessen dazu gehört. Hier mein Beitrag zu dem Thema, wenn auch nicht ganz italienisch.

Rezept

Schnabel und Augen vom Pulpo entfernen (macht auch der Fischhändler) und in gesalzenem Wasser mit Lorbeerblatt und ein paar getrockneten Chillischoten ca. 1 Stunde lang auf mittlerer Hitze weich köcheln. Wenn sich ein Messerchen leicht einstechen und ohne Wiederstand herausziehen lässt, ist alles gut. Wasser abgießen und Pupo mindestens 10 min. entspannen lassen.

Parallel Pellkartoffeln kochen und pellen. Grüne Bohnen blanchieren und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln in Scheiben, Bohnen dazu, 1 ganze Chillischote in feinen Ringen, 2 EL gehackte Kapern, ein nettes Kraut, ich hatte Dill, was super passte. Basilikum wäre sicher italienischer. Pulpo in Stücke schneiden, zum Salat geben, und dann mit reichlich gutem Olivenöl, weißem Balsamico, Salz und Pfeffer vermengen. Vielleicht ein bisschen Zitronenabrieb und -saft.

Man kann den Salat gleich essen, wenn er noch mindestens eine Stunde bei Zimmertemperatur steht, ist es besser. Der Pulpo entspannt sich noch mehr (nach dem Kochen hat er immer ein bisschen Spannung, so dass er minimal elastisch wirkt, obwohl er ganz weich gekocht ist) und alles zieht ein bisschen durch.

Ich meine, ein genialer Salat für ein Picknick. Flasche kalter Weißwein und das Ding hier, mehr braucht man nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s