Schnelle Garnelenpasta und ein Lob auf das Filigrane

img_4984

Wenn ich früher irgendwo Garnelen drin hatte, mussten es die größten sein, die ich kriegen konnte. Heute mag ich in einem solchen Gericht wie hier lieber mittelgroße und scheide die auch noch einmal quer durch.  Geht mir so mit einigen Sachen. Das Zarte und Filigrane gefällt mir heute oft mehr, als das ganz Deftige und Grobe.

Auch Steaks konnten einst nicht dick genug sein. Heute finde ich 2 cm eigentlich gut. Du hast mehr Bratfläche, musst Dich nicht abmühen mit irgendeiner Ofen-Action und kaust nicht ewig auf ein paar Zentimetern innen komplett ungewürztem Fleisch rum. Auch Rotwein: früher so kräftig wie möglich. Heute freut mich ein leichter Spätburgunder, vielleicht sogar leicht gekühlt, von dem man langsam auch noch ein paar Glässchen mehr trinken darf. Oder ein zarter Soave, im Gegensatz zu einem gehaltvollen Riesling oder parfümigen Chardonnay. Und auch bei der Pasta hier- Garnelen, einmal quer durch und auch nur eine Hand voll. Und ein leichtes, zartes Pesto ohne Käse und viel Salz. Und auch nicht ein Kilo davon, also kein Öltanker-Unfall und keine Knoblauch-Invasion. Gut so.

Rezept

TK Garnelen  auftauen und längs halbieren. Trockentupfen.

Wasser aufstellen.

Für das Pesto eine Hand voll Petersilie und Basilikumblätter mit etwas neutralem Öl und ein paar Nüssen (Cashew, Mandeln) und 2 kleinen, frischen Knoblauchzehen mit dem Mixstab fein zerkleinern. Dann etwas gutes Olivenöl und die Schale einer ganzen und den Saft einer halben Zitrone dazu. Salzen. Abschmecken. Diesmal ganz ohne Käse – passt für mich besser zur Garnele.

Tagliatelle kochen. Parallel die Garnelen in einer Pfanne mit etwas Olivenöl, 2-3 angedrückten, ungeschälten Knoblauchzehen und ein paar Scheinen Ingwer kurz btaten und dabei etwas salzen.

Pasta tropfnass abgießen und zu den Garnelen geben. Ein paar Esslöffel Pesto dazu und gut vermengen. Mit etwas Parmesan bestreuen und gleich servieren.

Auch wenn der Italiener keinen Parmesan zu Pasta mit Fisch mag: Ich finde, zu Garnelen passt es sehr gut. Mein Geschmack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s