Pasta, Mangold, Tomaten, Kapern, Pinienkerne

img_4798

So ein 10 Minuten Ding, das einfach wunderbar schmeckt, super in den Alltag und den Herbst passt.

Mangold ist eh ein unterschätztes, tolles Zeug. Ein wirklich würziges Gemüse, das nicht viel mehr als sich selbst braucht. Und das super mit Tomate geht. Und damit auch mit Pasta. Wobei: früher hab ich für alle Pasta immer Dosentomaten genommen. In dem Fall wäre das viel zu viel, man würde alles in Tomate ersäufen, Kirschtomaten und ein Schuss Wein sind besser.

Und falls man kritisch feststellt, dass ich im Moment überall Pinienkerne drauf tue: Ja, stimmt. Ich hab eine günstige Quelle gefunden und bin ein bisschen süchtig. Die Dinger passen aber auch fast zu ALLEM. Genau wie Sojasoße und Parmesan. Ich reiß mich zukünftig zusammen.

Rezept

Mangold waschen, Blätter von den Stielen trennen, Stiele fein schneiden und in Olivenöl mit ein bisschen Salz und 2 in Scheiben geschnittenen Knoblauchzehen 10 min. weich dünsten. Parallel Pastawasser heiß machen. Wenn die Stiele weich sind, auch die Pasta ins Wasser. Zu den Mangoldstielen eine Hand voll halbierter Kirschtomaten, 2 EL Kapern und 1x aufkochen. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen und ein bisschen einkochen lassen. Dann die in feine Streifen geschnittenen Mangoldblätter dazu und ein paar Minuten mitlaufen lassen. Mit Chillisalz abschmecken. Ein paar Pinienkerne rösten.

Pasta abgießen und mit dem Mangold vermischen. Auf einen Teller geben, ein bisschen Ölivenöl drauf, Parmesan und die Pinienkerne.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s