Toskana #3 – Pasta mit Salsicca

IMG_4251 - Kopie

Würzige italienische Bratwurst, langsam geschmort in einer Tomaten-Zwiebel-Rotweinsoße. Kein Originalrezept, sondern  eher selbst erdacht, aber doch klar von der klassischen Zubereitung inspiriert. Und mit einem kleinen Trick zaubert man hier aus einer Pfanne ein ganzes, kleines Menü – das ist wiederum total Original.

Rezept

Ich hatte eine ganze toskanische Salsicca, lang, am Stück, ca. 1 kg.. Man kann aber natürlich auch die bei uns handelsüblichen kleineren nehmen. Und zur Not tut es auch eine deutsche, grobe Bratwurst. Die Wurst in einer Pfanne von beiden Seiten kräftig anbraten. Dann aus der Pfanne nehmen. Im Bratfett zwei in Streifen geschnittene Zwiebeln weich dünsten. Drei in dünne Scheiben geschnittene Knoblauchzehen dazu und kurz mitbraten. Dann mit einem kräftigen Schuss Rotwein ablöschen und ein paar Minuten auf hoher Hitze einkochen. Zwei Dosen Tomaten dazu. Außerdem 2 Zweige Rosmarin, ein Lorbeerblatt, Salz, Pfeffer. Die Salsicca wieder in die Soße legen und ca. eine Stunde auf ganz niedriger Hitze vor sich hin blubbern lassen.

Jetzt hat man zwei Möglichkeiten: Für die einzelne Pasta-Variante,  die Salsicca in Stücke zerdrücken und mit der Soße zusammen mit der Pasta servieren.

Die Menü-Variante (mein Vorschlag):

Antipasti:
Mozzarella mit Tomate-Ruccola und gutem Olivenöl, oder vielleicht ein Crostino mit gebratenen Pilzen oder anderem netten Gemüse

Erster Gang:
Spaghetti mit der Soße von der Salsicca (die Wurst selber aber nicht)

Zweiter Gang:
Die in große Stücke geschnittene Salsicca entweder nur mit ein bisschen Weibrot, oder aber mit ein paar netten Beilagen – z.B. gedünsteter Blattspinat oder Mangold und gekochte Kartoffeln

Desert:
Ricotta mit Honig und frischen Früchten

So gibt’s oft auch das klassiche Ragout – also erst die Soße mit Pasta, dann das Fleisch mit Beilagen. Find ich ziemlich schick.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s