Tagliatelle mit Hühnerleber

IMG_3850

Optisch wirklich nicht gerade der Knaller, aber geschmacklich auf dem Niveau der großen Klassiker. Passt mit seinem zarten Schmelz besonders gut zu selbstgemachten Tagliatelle, aber geht NATÜLICH auch super mit gekaufter trockener Pasta.

Rezept

Pastawasser anknipsen. Soße dauert genau so lange, wie die Nudeln kochen. So mag ich das. Geflügelleber von den zähen Verbindungsfäden befreien. Recht klein hacken. In einer Pfanne ein ordentliches Stück Butter zerlaufen lassen. Darin eine fein gehackte Schalotte, zwei fein gehackte Knoblauchzehen und ein bisschen gehackte Chillischote anschwitzen. Ein paar in Streifen geschnittene Salbeiblätter dazu. Die Leber dazu geben und unter Rühren anbraten. 1 EL Honig und einen kräftigen Schuss Balsamico dazu, nochmal schwenken. Mit einem Schuss Weißwein und etwas Brühe ablöschen und noch ein bisschen köcheln. Salzen, pfeffern. Soße mit der Pasta gut vermischen und mit einem Stückchen Butter ein bisschen binden. Nochmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller geben, ein paar Spritzer Balsamico, etwas Olivenöl und Parmesan nach Laune dazu, auch ein paar frittierte Salbeiblätter wären cool. Dann gleich servieren.

IMG_3842

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s