Hollandaise

Foto 1(2)

Ich finde, Tüten Hollandaise geht gar nicht. Wirklich nicht. Ist auch nicht schlimm, wenn Leute drauf stehen. Wenn’s schmeckt, schmeckt’s. Aber für mich geht’s nicht. Dennoch mach ich praktisch nie Hollandaise selbst, sondern trickse mich drum rum. Wieso nur?

Erklärung Nr. 1 : die selbstgemachte Hollandaise ist dermaßen geil, aber auch so dermaßen fett, dass ich mich einerseits beim besten Willen mengenmäßig nicht zurückhalten kann, andererseits aber dann doch ein schlechtes Gewissen habe. Lösung: zweimal im Jahr, und dann gescheit.

Erklärung Nr. 2 : Man braucht für die Soße drei Töpfe und es ist ein bisschen stressig. Beides mag ich beim Kochen nicht. Lösung: Geschirrspüler und üben.

Heute also mal wieder hausgemacht und ich muss sagen: Mehr geht nicht im Zusammenhang mit Spargel. Sicher, es geht anders oder leichter oder kreativer. Aber Geschmacklich ist das für mich das Maximum, die absolute Harmonie. Und, ohne Scheiß, im Grunde ist die Soße nicht schwer. Man muss nur ein bisschen mit der Temperatur aufpassen, damit das Ganze nicht gerinnt und sie dann schnell verzehren.

Rezept für zwei

200 g Butter schmelzen. Ein Wasserbad aufsetzen (mittelgroßer Topf 1/3 voll heißem Wasser + kleiner Topf innen rein, das Ganze auf der Herdplatte, halbe Hitze). 2 EL Weißwein und 1 EL weißen Balsamico in den Topf und zwei Eigelb dazu. Jetzt zügig und kraftvoll mit einem Schneebesen richtig schaumig schlagen. In diesen Schaum die Butter unter ständigem Schlagen einlaufen lassen, erst tropfenweise, dann, wenn das Ganze bindet, auch ein bisschen zügiger. Topf vom Herd nehmen (aber zum Warmhalten im Wasser lassen), mit Salz würzen. Ich gebe gerne 1 Messerspitze (auf keinen Fall mehr) Currypulver dazu, das hat so einen Maggi-Effekt. Supergut geht auch abgeriebene Zitronen- oder Orangenschale und ein paar Spritzer Saft. Mit frischem Estragon hat man fast eine Bernaise.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s