Reibekuchen Burger

IMG_3521

IMG_3507

Weniger Rezept, mehr Serviervorschlag. Gerade so schicki, das ich es noch gut finde, vor allem, weil hier ganz einfache Zutaten verwendet werden, die so ein bisschen glänzen dürfen – Reibekuchen geschichtet mit Pfannengemüse, mal veggi mit gehaltvoller Käse-Lauch-Soße, mal fleischi mit Hühnerbrust. Beides gut.

Rezept

Auf ein klassisches Rezept verzichte ich hier, mir geht’s ausnahmsweise mal ums Anrichten.
Reibekuchen auf Küchenkrepp entfetten und dann auf einem Brett mit einem Servierring kreisrund ausstechen. Für die vegetarische Variante abwechselnd drei Reibekuchen mit Pfannengemüse im Servierring schichten, ordentlich festdrücken, Ring entfernen und mit einer Soße nach Wahl servieren. Die Käsesoße war mir dabei fast zu viel. Das nächste Mal einfach ein bisschen Creme Fraiche mit Schnittlauch und Zitronensaft. Genau so fett, kommt aber leichter.
Für die Fleischvariante genau 1x Reibekuchen, 1x Gemüse, 1x Reibekuchen, 1x Hühnerbrust genau so schichten. Auch da käme mir ein kalter Dip ganz gelegen.

Ich find das mal wirklich hübsch, man kann das leicht machen und mit allem variieren, was eben zu Reibekuchen passt. Natürlich Räucherlachs, gebratener Lachs, alle möglichen Gemüse, vielleicht sogar süß. Banane, Nutella. Birnenspalten. Schaumermal.

 

2 Kommentare

  1. Casa Selvanegra · Mai 1, 2016

    Sehr coole Idee!
    xo & liebste Grüße, Sina

    Gefällt mir

  2. michagottfried · Mai 17, 2016

    🙂 Danke!!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s