Frühlingsragout

IMG_3499

Ich bin ja kein Freund von all zu kreativen Spargel-Verarbeitungen. Aber das hier fiel mir heute ein und war dann doch sehr schlüssig und rund….

Rezept:

Hünherbrust in Streifen schneiden, salzen und mit ca. 2 EL Speisestärke bestäuben. In einer beschichteten Pfanne glasig (also nicht durch) mit wenig Farbe anbraten. Aus der Pfanne nehmen. Spargel schälen, Köpfe abschneiden und Rest in ca. 1 cm dicke, schräge Scheiben schneiden. Alles anbraten, mit Salz und Zucker würzen und bevor der Spargel richtig bräunt mit etwas Weißwein und Gemüsebrühe ablöschen und zugedeckt fast gar köcheln lassen. Einen Becher Sahne dazu geben und mit Salz, Chilli und Zitronensaft abschmecken. Eine Hand voll aufgetaute TK Erbsen und das Hühnerfleisch dazu, 1 x aufkochen und dann ein paar Minuten ziehen lassen. Ganz am Schluss 2 EL braune Butter (einfach Butter in einem Töpfchen so lange erhitzen, bis sie nussig braun wird) dazu. In tiefen Tellern anrichten, dazu ein bisschen Baguette.

Was ich nicht hatte, mir aber hervorragend vorstellen kann: die Hälfte des Hühnerfleisches durch Garnelen ersetzen und eine Hand voll Kerbel dazu. Ansonsten soll das ganze recht zart schmecken, viel Spargel und Frühling. Wer mag, kann natürlich schon noch ein paar Kartoffeln dazu kochen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s