Bad Ass!

image

Es gibt ja wirklich nur gaaanz wenige Platten von Schlagzeug-Leadern, die mich so richtig anmachen. Das Meiste ist Musiker-Porno. Ich will jetzt keine Aufzählung der musikalisch wertvollen Schlagzeuger Platten anfangen, denn dann vergess ich eh die Hälfte und irgendwer ist sauer. Affenteil ist jedenfalls DIESE. „Groove Alchemy“ von Stanton Moore. So unfassbar funky, für mich irgendwie die Fortsetzung der „Meters“. Killer Sound, Killer Grooves, Killer Hammond. Das hier ist auch irgendwie Musiker-Porno. Aber einfach Tripple-A-Porno. Laut aufdrehen und abheben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s