Bad Ass!

image

Es gibt ja wirklich nur gaaanz wenige Platten von Schlagzeug-Leadern, die mich so richtig anmachen. Das Meiste ist Musiker-Porno. Ich will jetzt keine Aufzählung der musikalisch wertvollen Schlagzeuger Platten anfangen, denn dann vergess ich eh die Hälfte und irgendwer ist sauer. Affenteil ist jedenfalls DIESE. „Groove Alchemy“ von Stanton Moore. So unfassbar funky, für mich irgendwie die Fortsetzung der „Meters“. Killer Sound, Killer Grooves, Killer Hammond. Das hier ist auch irgendwie Musiker-Porno. Aber einfach Tripple-A-Porno. Laut aufdrehen und abheben!

Read More

Fischcurry schnell

fischcurry

Es gibt zwei Küchen, in denen ich wirklich authentisch sein, die ich wirklich in ihrer ganzen Tiefe verstehen und beherrschen will. Die deutsche, weil sie meine Seele wärmt und die italienische, weil sie mein Herz höher schlagen lässt. Oder so ähnlich. Und dann gibt es diese Küchen, die ich zwar mag, in Vollendung aber am liebsten außer Haus: Indisch, Chinesisch, Karibisch, Nah-Östlich, Französisch und eben Thailändisch. Aber ein, zwei Standards für den Hausgebrauch will ich dann doch, und das ist einer davon. (Ach ja, und dann gibt es Küchen, die ich zu Hause nicht anrühre, wie Japanisch (zu viel Respekt) oder Mexikanisch (Bäh!)) Read More

Layers of Fear

layer1

Ich will mich wirklich immer wieder einmal für erwachsene Spiele stark machen, die auch für alle einen Versuch wert sein könnten, die Videospiele bislang als Kinderkram eingeordnet haben. In die Kategorie passt auch „Layers of Fear“, ein reiner Download Titel für PC, PS4 und XBOX One. Read More