Pasta mit Romanesco und Erbsen

IMG_2916

WOW! Heute gibt’s kein langes Wie, Weshalb, Warum. Einfach mit Abstand die beste neue Pasta seit langer Zeit. Pur, einachstens, superschnell, vegetarisch bis vegan, regelrecht billig. Machen!

Rezept

Reichlich Pastawasser aufsetzen. Einen kleinen Kopf Romanesco in ca. 3 cm große Stücke schneiden. Keine Rößchen, einfach quer durch. Wenn das Wasser sprudelnd kocht, KRÄFTIG salzen (wichtig, abschmecken fast wie eine Suppe) Romanesco und 2-3 große Händer getrocknete Orecchiette ins Wasser und kochen bist der Romanesco weich und die Pasta al dente ist. Eine Minute vor Schluss der Kochzeit eine Hand voll TK Erbsen dazu schmeißen.

Während die Pasta kocht 3 EL Olivenöl und 2 in dünne Scheiben geschnittene Zehen Knoblauch in eine große Pfanne geben und Knoblauch maximal ganz leicht hellbraun anschwitzen. Nach Wunsch noch ein bisschen frische Chilli, ein paar gehackte Kapern oder Sardellen dazu. Ich hatte nichts davon.

Dann die Pasta tropfnass abgießen, in die Pfanne geben und kräftig durchschwenken. Vom Herd nehmen. 1 große Hand voll frisch gemahlenen Parmesan und einen kräftigen Schuss gutes Olivenöl und nach Laune noch ein bisschen Salz und Pfeffer dazu und kräftig umrühren bis der Romanesco ein bisschen zerfällt und alles bindet. Sofort servieren.

Ich mag hier anstatt noch mehr Parmesan total gerne Pangrattato – in Olivenöl oder Butter gebräunte und leicht gewürzte Semmelbrösel. Ehemals der Parmesan der armen Leute. Und das weckt hier bei mir eine ganz besonders schöne Kindheitserinnrung an Blumenkohl mit Bröselschmelze.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s