Pasta mit Garnelen ganz schnell

Pasta Garnelen

Warum koche ich eigentlich? Weil’s Spaß macht? Naja, nur wenn andere Leute mitessen. Weil es mich entspannt? Nein, eigentlich auch nicht, zumindest nicht das Alltagskochen. Der Hauptgrund: Ich will mindestens einmal am Tag was Gutes essen. Ohne Chemie, ohne Fertigzeugs, aus ein paar frischen, „lebendigen“ Zutaten.

Seit gut 15 Jahren hab ich kein Fertiggericht mehr gemacht, keine Pizza, keine Dosensuppe, keine TK Tütennahrung. Nicht aus Borniertheit, sondern, weil frisch einfach besser ist. Und schneller geht. Und Pasta steht da immer ganz oben auf der Liste. Meistens dauert die Soße nur so lange, wie die Nudeln zum Kochen brauchen. Und es braucht nur eine Hand voll Zutaten. So wie hier.

Rezept

Reichlich gesalzenes Pastawasser aufstellen. Garnelen mit Schale, aber ohne Darm in einer gut heißen Pfanne mit Olivenöl kräftig anbraten. Dabei am besten erstmal einfach ein paar Minuten liegen lassen und dann ein, zwei mal wenden. Hitze auf mittelhoch reduzieren, 2 fein geschnittene Knoblauchzehen und Chilliflocken nach Geschmack und Salz dazu. Durchschwenken. Ca 1o halbierte Kirschtomaten dazu. Nochmal schwenken. Inzwischen Pasta ins Wasser. Garnelen mit einem Glas Weißwein ablöschen, 1 knappen TL Tomatemark einrühren, einmal richtig aufkochen und dann so lange köcheln lassen, bis sich der Weingeschmack verflüchtigt. Nochmal kräftig frisches Olivenöl dazu, kräftig durchschwenken und mit Salz, Pfeffer und Chilli abschmecken. Die sehr al dente gekochte Pasta mit in die Pfanne geben und nochmal zusammen durchschwenken. Fertig.

Garnelen in der Schale finde ich immer besser als ohne. Die Schalen geben einen riesigen Geschmack ab. Ich glaube, dieses Rezept wird richtig vorzeigbar, wenn man an der Stelle, an der Knoblauch und Tomaten dazu kommen noch ein gewürfelte, weißes Fischfilet und kurz vor Schlus eine Hand von Venus- oder Miesmuscheln dazu gibt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s