Mehr spielen!

firewatch_thumb800

Ich geb’s zu: Ich spiele. Seit ich zehn Jahre alt bin. Ewig lang auf dem PC, mit großen Schäden für mein soziales Vorankommen (hätte ich nicht parallel auch immer mit riesen Begeisterung Schlagzeug gespielt, hätte es wohl eine Weile lang wenig Gründe gegeben, vor die Tür zu gehen). Und seit ungefäht zehn Jahren, nun auch mit positiver Sozialprognose, auf diversen Konsolen. Nicht nur Kinder, sondern auch viele (junge) Erwachsene tun das. Meine Generation (1980) ist mit Videospielen groß geworden. Die Reflexe haben abgenommen, man hat auch sonst noch was vor im Leben aber Spaß macht es immer noch. Read More

Pasta mit Garnelen ganz schnell

Pasta Garnelen

Warum koche ich eigentlich? Weil’s Spaß macht? Naja, nur wenn andere Leute mitessen. Weil es mich entspannt? Nein, eigentlich auch nicht, zumindest nicht das Alltagskochen. Der Hauptgrund: Ich will mindestens einmal am Tag was Gutes essen. Ohne Chemie, ohne Fertigzeugs, aus ein paar frischen, „lebendigen“ Zutaten. Read More

Cordon bleu von der Aubergine

cordon bleu aubergine

Ich mag total gerne vegetarisches Essen. Was ich nicht mag ist jede Art von Fleischersatz oder -imitat. Tofuwürstchen, Sojageschnetzeltes, Veggie-Leberwurst. WARUM??? Es gibt so viele wunderbare eigenständige Gerichte. Insofern ist das hier auch eine Ausnahme und nicht als „Ersatz“ für ein „echtes“ Cordon Bleu gemeint, sondern bewusst anders, aber eben anders gut. Die Idee hatte ich schon lange, einmal gemacht, sofort geklappt – selten Aubergine so lecker gegessen. Read More

Das perfekte Steak

steak

Das perfekte Steak. Anleitungen gibt’s massenweise. Warum also noch eine schreiben? Zum Angeben? Klugscheißerei? Weil es heute halt zufällig ein Steak gab? Mein Problem mit den meisten pefect Steak-Listen: Es fehlt immer irgendwas Elementares. Und weil ich das so empfinde und weil ein tolles Steak etwas ist, das so viele Menschen lieben, hier mein Senf…. Read More

3 x Pasta GANZ einfach

pasta pangratata

Warum ich Pasta so liebe (und ich erlaube mir die Benutzung des Wortes „Pasta“, anstatt „Nudeln“, kein Snobismus, sondern einfach die Liebe zu Italien. „Nudeln“ gibt es schließlich auch anderswo.)? Besonders, weil sie so unendlich vielfältig ist, schnell zu machen, beglückend. Und: oft je schlichter und einfacher, um so toller. Read More